Pflegerische/-r Bereichsleiter/-in im Krankenhaus

Stetig steigende Erwartungen der Patienten und gesetzliche Qualitätsanforderungen stellen Pflegende in Leitungsfunktionen vor immer neue Herausforderungen. Um diese zu bewältigen, benötigen sie betriebswirtschaftliches Know-how, generalistische Managementkenntnisse sowie hervorragende Kenntnisse im Bereich der pflegerischen Steuerungsinstrumente. Entsprechende Inhalte liefert dieser Lehrgang nach Empfehlungen der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG).
Voraussetzungen
  • Altenpfleger/-in oder examinierte Gesundheits- und Krankenpfleger/in, Kinderkrankenpfleger/- in, Hebamme / Entbindungspfleger
  • Eine min. zweijährige Tätigkeit in der Alten-, Kranken- oder Kinderkrankenpflege davon möglichst 6 Monate in Leitungsfunktion
Lehrgangs-/Studieninhalte

Modul 1: Betriebswirtschaftlicher Lernbereiche

  • Einführung in die BWL
  • Einführung in die VWL
  • Unternehmensorganisation
  • Projektmanagement
  • Qualitätsmanagement, Kundenorientierung und Beschwerdemanagement
  • Buchführung, Kostenrechnung, Bilanzen und Steuern
  • EDV Grundlagen (Word, Excel, PowerPoint)

Modul 2: Recht

  • Arbeitsrecht
  • Zivilrecht
  • Strafrecht

Modul 3: Führungs- und leitungsbezogener Lernbereich

  • Rolle und Aufgabe des Pflegerischen Bereichsleiters
  • Kompetenz- und Selbstmanagement
  • Personalmanagement, Personalauswahl, Personalentwicklung, Personalführung
  • Ethik in der Pflege
  • Pflegepädagogik

Modul 4: Pflegewissenschaften und Pflegemanagement

  • Pflegeprozesse und Dokumentation
  • Pflegemodelle
  • Pflegeplanung und Pflegecontrolling
  • Pflegestufenmanagement
  • Expertenstandards
  • Personalplanung und -berechnung
  • Gesundheitssystem Deutschland / Vergleich EU
  • Sozialgesetzgebung
  • Sozialversicherungssystem
  • Akteure/Leistungserbringung

Erforderliche Leistungsnachweise: Hospitation 40 Std., Klausuren, Projektarbeiten mit Präsentation/Kolloquium

Unterrichtszeiten
Jeweils dienstags von 08:00 Uhr - 15:00 Uhr plus ca. 6 Blockphasen à 5 Tage.
Beginn
17.04.2018
Dauer
ca. 15 Monate
Unterrichtsstunden
ca. 720 UE
Kosten
Seminar-/ Lehrgangsgebühr: 3.960 Euro, zahlbar in 18 Monatsraten à 220 Euro (inkl. Prüfungsgebühr)
Förderungsmöglichkeiten
Es bestehen Fördermöglichkeiten im Rahmen der Bildungsprämie und des Bildungschecks. Weitere Informationen unter bildungsscheck.nrw.de
Weiterbildungen für
Berufstätige
Standorte
Essen
Ansprechpartner/-in
Corinna Miebach
Telefon: 0201 81004-521
E-Mail: corinna.miebach@bcw-gruppe.de
Anmeldung ausfüllen