• Startseite
  • 2012
  • Tag der Bildung in Essen: Lebenslanges Lernen in der Praxis
Teilen Sie uns
BCW Weiterbildung bei Facebook

Tag der Bildung in Essen: Lebenslanges Lernen in der Praxis

Rund 70 Besucher kamen zum Tag der Bildung ins BCW.

Ende Februar 2012 luden FOM Hochschule, VWA und BCW zum Tag der Bildung in Essen: Rund 70 Besucher nutzten im Schulungs- und Hörsaalzentrum des BCW BildungsCentrum der Wirtschaft die Gelegenheit, sich umfassend über Weiterbildungsmöglichkeiten zu informieren – vom sechsmonatigen Lehrgang bis zum berufsbegleitenden Bachelor- oder Master-Studium.

Begrüßt wurden die Teilnehmer von Jutta Olschewski, Geschäftsbereichsleitung BCW, und Jochen Fricke, stellvertretender Geschäftsführer der EWG Essener Wirtschaftsförderungsgesellschaft. Es folgte ein umfangreiches Programm aus Workshops und Vorträgen, das von Professor Dr. Stefan Heinemann, FOM-Prorektor Kooperationen, eröffnet wurde. Sein Thema: „Bildung als lebenslange Herausforderung und Chance“.

Darüber hinaus konnten sich die Teilnehmer beispielsweise über interkulturelle Verhandlungsführung informieren: FOM-Professor Lars Taimer stellte die Besonderheiten der verbalen und non-verbalen Kommunikation in unterschiedlichen Kulturkreisen heraus und warnte vor Fettnäpfchen. Praktisches für den Berufsalltag vermittelten auch Inke Greve und Dr. Elke Tönges. Die beiden Trainerinnen referierten zu den Themen Umgangsformen und Etikette bzw. Selbstreflektion.

Exkursionen in den Rechtsbereich unternahmen dagegen Ulrich Orlik und Professor Dr. Jens M. Schmittmann mit ihren Zuhörern. Der Personalprokurist der Stadtwerke Essen deckte die zehn häufigsten Irrtümer des Arbeitsrechts auf, während der Dekan des Fachbereichs Wirtschaftsrecht an der FOM kuriose Rechtsfälle präsentierte – zum Beispiel über verschwundene Schokohasen oder reimende Richter.