• Startseite
  • 2013
  • Das BCW bringt Azubis und Ausbilder zusammen: Spezialisten-Lehrgänge für beide Seiten
Teilen Sie uns
BCW Weiterbildung bei Facebook

Das BCW bringt Azubis und Ausbilder zusammen

Spezialisten-Workshops und Lehrgänge für beide Seiten

Der Arbeitsmarkt wird immer komplexer: Auf der einen Seite haben Unternehmen immer mehr Schwierigkeiten, geeignete Auszubildende zu finden. Auf der anderen Seite strömen immer mehr Bewerber auf den Markt – u.a. durch die doppelten Abiturjahrgänge. Doch was können beide Seiten nun tun, um von den Entwicklungen sogar zu profitieren? Müssen Unternehmen jetzt verstärkt an einer attraktiveren Präsentation arbeiten? Müssen junge Bewerber jetzt vor allem ihre sogenannten „Soft Skills“ aufpolieren? Das BCW BildungsCentrum der Wirtschaft setzt jetzt hier an und bietet ein umfangreiches Lehrgangsangebot, das auf die Bedürfnisse beider Seiten zugeschnitten ist – damit Arbeitgeber und Azubis zusammenkommen.

„Wie begrüße ich Vorgesetzte, wie muss ich mich kleiden, wie verhalte ich mich in Kundengesprächen? All das sind Themen, die im Schulunterricht meist kaum bis rudimentär behandelt werden“, sagt Silvia Sprenger, Abteilungsleiterin der kaufmännischen Weiterbildung am BCW. Deshalb biete das BCW ganz bewusst auch Kurse an, die über die klassischen Lehrgänge zur Vorbereitung auf die IHK-Prüfung hinausgingen. Dabei ginge es unter anderem um Telefontraining, Zusammenarbeit im Team, Konfliktfähigkeit und natürlich die beliebten „Fit für die Ausbildung“-Workshops aus dem Bereich Businessknigge.

Darüber hinaus spiele auch die Weiterbildung der Ausbilder eine wichtige Rolle. „Gerade weil sich auch die Bewerber auf Ausbildungsstellen verändert haben und es immer mehr Bewerber auf eine Stelle gibt, profitieren Ausbilder von kontinuierlicher Weiterbildung“, betont Sprenger. „Natürlich haben wir umfangreichere Lehrgänge, wie den klassische IHK-Lehrgang „Ausbildung der Ausbilder“, in dem auch Teilaspekte unserer anderen Seminare behandelt werden“, erklärt Sprenger. „Aber wer ein spezifisches Anliegen hat und beispielsweise nur wissen möchte, wie man Auszubildende auf Dauer motivieren kann oder eben den Richtigen oder die Richtige findet, für den bieten sich die Tagesseminare an“, betont Sprenger.

Die Lehrgänge in 2014 im Überblick:

Für Auszubildende

„Zusammenarbeit im Team“ am 27. November 2013 und 06. März 2014 in Essen

„Lebendig und wirkungsvoll reden“ am 16. Dezember 2013 und 04. Februar 2014 in Essen

„Telefontraining“ am 20. Dezember 2013 und 14. Februar 2014 in  Essen

„Nie wieder Prüfungsangst und Lampenfieber“ am 20. März 2014 in Essen

„Konfliktfähigkeit – ein Intensivtraining für Auszubildende“ am 18. Februar 2014 in Essen

Für Ausbilder

"Ausbildung der Ausbilder" am 27. Januar 2014 abends in Essen und am 18. Februar 2014 in Duisburg und in Vollzeit ab dem 06. Februar 2014 in Essen und ab dem 15. Mai 2014 in Duisburg

„Auszubildende beurteilen“ am 13. März 2014 in Essen und 26. Februar 2014 in Duisburg

„Auszubildende motivieren“ am 12. Juni 2014 in Essen und 25. Juni 2014 in Duisburg

"Den richtigen Auszubildenden finden" am 13. November 2014 in Essen und am 05. November 2014 in Duisburg.