• Startseite
  • 2013
  • IT-Lehrgangsstart am 19. November: Mit Fachwissen Firmen vor Hackern schützen
Teilen Sie uns
BCW Weiterbildung bei Facebook

IT-Lehrgangstart am 19. November

Mit Fachwissen Firmen vor Hackern schützen

Wir leben in einer digitalisierten Welt – Datensicherheit wird immer mehr zu einem kostbaren Gut. Dies gilt für Privatpersonen, aber auch besonders für Firmen. Die Folge: IT-Spezialisten sind gefragter denn je. Zwar gibt es schon längere Zeit einen Engpass an IT-Fachkräften, doch gerade im Bereich Sicherheit werden qualifizierte Mitarbeiter dringend gebraucht. „Angesichts der steigenden Sicherheitsanforderungen in Unternehmen weltweit, haben Spezialisten auf dem Arbeitsmarkt beste Chancen“, sagt Wolfgang Meyer, pädagogischer Leiter der IT-Lehrgänge am BCW BildungsCentrum der Wirtschaft. Wer sich in Sachen IT-Sicherheit spezialisieren möchte, hat ab dem 19. November im Lehrgang „IT Security Manager (IHK)“ am BCW in Essen Gelegenheit dazu.

„Im berufsbegleitenden Lehrgang lernen die Teilnehmer, IT-Schwachstellen im Firmennetz zu erkennen und zu beseitigen“, sagt IT-Experte Meyer. „Sie konzipieren Sicherheitslösungen nach modernen Sicherheitsstandards, lernen IT-Security-Projekte zu managen, um Firmen gegenüber Hacker-Angriffen, Viren, Würmern oder Trojanern zu schützen“, so Meyer weiter. Der Lehrgang richte sich an IT-Fachleute, die zunehmend auch Aufgaben aus dem Sicherheitsbereich übernehmen möchten oder müssen. 

Der fünfmonatige Lehrgang beginnt am 19. November 2013 im BCW-Schulungszentrum an der Herkulesstraße 32 in Essen. Unterrichtstage sind dienstags und donnerstags sowie an zwei Samstagen im Monat. Unter bestimmten Voraussetzungen ist eine Förderung durch den Bildungsscheck möglich, wodurch sich die Lehrgangskosten für die Teilnehmer halbieren.

Anmeldungen nimmt Corinna Kleinschulte unter Tel. 0201 81004-132 oder corinna.kleinschulte@bcw-gruppe.de entgegen.