• Startseite
  • 2014
  • Große Nachfrage nach „Beratung zur beruflichen Entwicklung“ in Essen: Angebot geht in die nächste Runde
Teilen Sie uns
BCW Weiterbildung bei Facebook

Große Nachfrage nach "Beratung zur beruflichen Entwicklung"

Angebot geht in die nächste Runde

Immer mehr Essener nehmen ihre Karriere selbst in die Hand: Das BildungsCentrum der Wirtschaft (BCW) zieht Bilanz und hat seit Start des Angebots „Beratung zur beruflichen Entwicklung“ im Juli 2013 mehr als 20 Menschen bei ihrer Neu-Orientierung begleitet und damit einen Beratungsprozess von insgesamt über 130 Stunden bewältigt. Das vom Land und dem Europäischen Sozialfonds (ESF) geförderte Angebot zur Unterstützung bei beruflichen Entwicklungsmöglichkeiten und der Anerkennung von Qualifikationen geht jetzt in die nächste Runde.

„Die Warteliste füllt sich“, sagt Silvia Sprenger vom BCW, die das Projekt durchgeführt hat. „Die Nachfrage ist enorm – ein Trend, den wir seit Jahren beobachten und der sich im Bereich berufliche Weiterbildung besonders stark abzeichnet.“ Im Mittelpunkt der Gespräche stehen die individuellen beruflichen Umstände und Pläne. „Wir helfen bei Bewerbungsschreiben oder schauen uns die Qualifikationen an, um herauszufinden, ob der gewünschte Weg auch richtig und ob eine Fortbildung ggf. noch notwendig ist.“ Ein weiterer Beratungsschwerpunkt liegt in der Kompetenzbilanzierung. „Es kommen sowohl Ratsuchende zu uns, die sich beruflich verändern möchten, als auch Arbeitssuchende oder Menschen, die nach einigen Jahren wieder in ihren Beruf zurückkehren möchten“, erklärt Sprenger.

Manch Ratsuchender wird sogar bis zum neuen Job begleitet, andere haben schon nach nur zwei Treffen ihren Weg gefunden. „Im Schnitt beraten wir jeden Ratsuchenden an sieben Terminen zu je einer Stunde“, beschreibt Sprenger das kostenlose Angebot. Die große Nachfrage erklärt sich die Expertin so: „Der Bedarf an beruflicher Orientierung und Weiterbildung ist massiv gewachsen, weil die Arbeitswelt immer komplexer geworden ist. Besonders im kaufmännischen Bereich wachsen Anforderungen und Aufgabenbereiche oder verschmelzen miteinander. Zudem haben sich die Ansprüche Berufstätiger gewandelt.“

Das hat aktuell auch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) erkannt und die Laufzeit der Bildungsprämie und des Bildungsschecks zur Finanzierung von Weiterbildungen verlängert.

Fragen dazu und zum Angebot „Beratung zur beruflichen Entwicklung“ beantwortet Corinna Miebach unter 0201 81004 521 oder corinna.miebach@bcw-gruppe.de. Weitere Informationen im Flyer.