• Startseite
  • 2015
  • Beruf mit Zukunft: Berufsbegleitend IT Security Manager werden
Teilen Sie uns
BCW Weiterbildung bei Facebook

Beruf mit Zukunft

Berufsbegleitend IT Security Manager werden

Wer nach Branchen und Berufen mit Zukunft sucht, trifft immer wieder auf zwei Buchstaben: I und T. Wer auf IT trifft, trifft im selben Moment auch auf das Thema Datenschutz und Sicherheit. In Zeiten von Virtualisierung und digitaler Kommunikation sind funktionierende Sicherheitskonzepte für sensible Informationen und Daten wichtiger denn je – das gilt auch im betrieblichen Umfeld. IT-Spezialisten, die die Infrastruktur des Unternehmens schützen, sind heute unverzichtbar. Der berufsbegleitende Zertifikats-Lehrgang zum/-r „IT Security Manager/-in (IHK)“ bereitet intensiv auf diese Aufgaben vor. Start: 5. Mai 2015.

IT Security Manager beleuchten die IT-Sicherheit aus technologischer, personeller und unternehmensorganisatorischer Sicht. Sie schlagen Maßnahmen zur Verbesserung der Sicherheit vor, beraten bei der Umsetzung und protokollieren die Realisierung. Wichtig dafür ist umfassendes Wissen u.a. in den Bereichen Firewall-Technologie, Angriffstechniken, Erstellung von IT Security Modellen oder die Ermittlung und Darstellung von Gefahrenpotential – alles Themen des Lehrgangs.

Voraussetzungen für die Teilnahme sind eine Berufstätigkeit als Netzwerk- und/oder Systemadministrator, der Besuch des Lehrgangs "IT Network Administrator (IHK)" oder ein Nachweis vergleichbarer Vorkenntnisse.

Der Lehrgang findet berufsbegleitend statt, in der Regel zwei Mal wöchentlich abends und an zwei Samstagen im Monat, und hat eine Dauer von fünf Monaten. Finanzierbar ist der Lehrgang über den Bildungsscheck.

Fragen zum Lehrgang und zur Anmeldung beantwortet Corinna Kleinschulte unter 0201-81004-132 oder coinna.kleinschulte@bcw-gruppe.de.