Teilen Sie uns
BCW Weiterbildung bei Facebook

BCW-Aufstiegsfortbildungen starten im März

Sich neuen Herausforderungen stellen

Das neue Weiterbildungs-Angebot startet ab März in der Herkulesstraße in Essen (Foto: BildungsCentrum der Wirtschaft gGmbH Essen)

Rasant entwickelnde Märkte und wandelnde Konsumentenbedürfnisse skizzieren unsere Wirtschaftslage und erfordern entsprechend Arbeitskräfte, die sich den neuen Herausforderungen stellen. Das erforderliche Rüstzeug können Interessierte ab dem 11. März im Rahmen der BCW-Lehrgänge zum/zur geprüften Handels- und Wirtschaftsfachwirt/-in erwerben.


Neben praxisorientierten betriebswirtschaftlichen Inhalten werden im IHK-Lehrgang zum/zur geprüften Handelsfachwirt/-in Themen wie Demografie, Auslandsmärkte und die zunehmende Internationalisierung auf der Agenda stehen. Ob im Internethandel, als Abteilungsleiter in Kaufhäusern oder Geschäftsführer einer Supermarktfiliale: Handelsfachwirten stehen vielfältige, verantwortungsvolle Positionen offen.

Der Wirtschaftsfachwirt legt sich nicht auf eine Branche fest und zeigt sich als wandlungsfähig. Mit seinem übergreifenden Wissen, das alle wichtigen Bereiche der Betriebswirtschaft abdeckt, trägt er entscheidend zur Realisierung von Unternehmenszielen bei. Der Lehrgang zum/zur geprüften Wirtschaftsfachwirt/-in qualifiziert berufsbegleitend für zahlreiche Unternehmensbereiche, beispielsweise Controlling, Personalwesen, Einkauf, Lagerhaltung oder Produktion und Absatzwirtschaft.

Mehr Informationen zu Inhalten, Zeiten und Anmeldungen unter www.bcw-weiterbildung.de  oder direkt bei Claudia Busch unter der Rufnummer 0203 306-3443 oder claudia.busch@bcw-gruppe.de.

KOMPAKT:

Beginn: 11. März

Dauer: ca. 12 Monate

voraussichtlich samstags von 8:00 bis 15:00 Uhr

4x monatlich wochentags von 18:00 bis 21:15 Uhr