Teilen Sie uns
BCW Weiterbildung bei Facebook

Industriemeister-Lehrgang startet im März

Durch Weiterbildung die Karriereleiter rauf

Industriemeister tragen unter anderem die Verantwortung für Arbeitsabläufe und die Qualität der Erzeugnisse (Foto: Robert Kneschke - Fotolia)

Der Industriemeister Metall ist eine der beliebtesten Fachrichtungen unter den Meisterfortbildungen: Die Branche ist groß und Führungspersonal ist unverzichtbar! Noch gibt es freie Plätze im Industriemeisterlehrgang der Fachrichtung Metall, der am 20. März bei der BCW in Duisburg startet.

Mit dieser Weiterbildung eignen sich Teilnehmende das für Führungspositionen erforderliche Wissen an: Von der Organisation von Arbeitsabläufen über die Führung von Mitarbeitern bis zur Durchführung von Ausbildungen. In dem Lehrgang „Geprüfte/-r Industriemeister/-in - Fachrichtung Metall (IHK)“ wird gezielt auf die zukünftigen Aufgaben und die IHK-Prüfung vorbereitet.

Industriemeister tragen Verantwortung für die Arbeitsabläufe, die Einhaltung der Produktionsvorgaben und die Qualität der Erzeugnisse. Technisches Praxiswissen paart sich so mit Aspekten der Betriebswirtschaft – Der berufliche Schwerpunkt kann innerhalb der Metallindustrie also entweder im Verwaltungs- oder im Produktionsbereich liegen. Ein Viertel aller Industriemeister sind heute bereits mit fertigungsfernen Arbeiten betraut und wirken z.B. in der Arbeitssicherheit, im Umweltschutz sowie im technischen Kundendienst mit.

Mehr Informationen zu Dauer, Zeitmodellen und Anmeldungen unter www.bcw-weiterbildung.de oder direkt bei Margret Kalbrecht unter der Rufnummer 0203 306-3442 oder margret.kalbrecht@bcw-gruppe.de

KOMPAKT:

Beginn: 20. März

Dauer: ca. 27 Monate

3 x wochentags von 17:30 bis 20:45 Uhr

gelegentlich samstags von 8:00 bis 13:00 Uhr

BildungsCentrum der Wirtschaft, Bismarckstr. 120, 47057 Duisburg-Neudorf