Ausbildung Industriekaufmann/-frau - Vorbereitungstraining auf die IHK-Prüfung

Keine Angst vor der IHK-Prüfung

Im Sommer und Winter eines jeden Jahres finden vor der Industrie- und Handelskammer die Abschlussprüfungen für Auszubildende statt. Dann dürfen die jungen Leute zeigen, was sie in ihrer Ausbildungszeit gelernt haben. Neben der Vorfreude darauf, einen wichtigen Meilenstein zu erreichen, ist diese Prüfungssituation für viele jedoch mit Stress und Herzklopfen verbunden. Eine gute Vorbereitung kann den Prüflingen helfen, Ruhe zu bewahren und ihren Abschluss mit Erfolg zu meistern.

Das BildungsCentrum der Wirtschaft bietet spezielle Trainings zur Vorbereitung auf die Abschlussprüfungen an, z. B. für Büro- und Industriekaufleute, Kaufleute im Groß- und Außenhandel etc. Diese Kurse schaffen Sicherheit - inhaltlich, aber auch persönlich.
Voraussetzungen
Auszubildende zum/zur Industriekaufmann/-frau
Lehrgangsinhalte (Auszug)

Geschäftsprozesse

Beschaffung und Bevorratung

  • Bedarfsermittlung und Disposition
  • Bestelldurchführung
  • Vorratshaltung und Beständeverwaltung

Geschäftsprozesse und Märkte

  • Märkte, Kunden, Produkte und Dienstleistungen
  • Organisatorische Strukturen

Personalwirtschaft

  • Personalplanung und Rahmenbedingungen
  • Personaldienstleistungen
  • Personalentwicklung

Leistungserstellung

  • Produkte und Dienstleistungen
  • Prozessunterstützung

Marketing und Absatz

  • Auftragsanbahnung und -vorbereitung
  • Auftragsbearbeitung
  • Auftragsnachbearbeitung und Service

Kaufmännische Steuerung und Kontrolle

  • Finanzierung
  • Buchhaltungsvorgänge
  • Kosten- und Leistungsrechnung
  • Erfolgsrechnung und Jahresabschluss

Wirtschafts- und Sozialkunde

Kaufvertragsrecht

Geldpolitik der EZB

Volkswirtschafslehre

Unternehmensformen

Information, Kommunikation, Arbeitsorganisation

  • Informationsbeschaffung und -verarbeitung
  • Kommunikationssysteme
  • Planung und Organisation
  • Teamarbeit, Kommunikation und Präsentation
  • Anwendung einer Fremdsprache bei Fachaufgaben

Ausbildungs- und Arbeitsverträge

Betriebliche Mitbestimmung

Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit


Änderungen vorbehalten
Unterrichtszeiten
voraussichtlich 1-2x wöchentlich von 17:30 bis 20:45 Uhr
Beginn
16.09.2019
Dauer
ca. 3 Monate
Unterrichtsstunden
ca. 60
Kosten
Seminar-/ Lehrgangsgebühr: 330 Euro, zahlbar in 3 Monatsraten à 110 Euro
Weiterbildungen für
Auszubildende
Standorte
Duisburg
Ansprechpartner/-in
Margret Kalbrecht
Telefon: 0203 306-3442
E-Mail: margret.kalbrecht@bcw-gruppe.de
Anmeldung ausfüllen