Ausbildung Fachinformatiker/-in Anwendungsentwicklung - Vorbereitungstraining auf die IHK-Prüfung Teil II

Angesichts der fortschreitenden Digitalisierung in allen Wirtschaftsbereichen ist der Bedarf an IT-Fachkräften so hoch wie selten zuvor. Vor allem Fachinformatiker, die kundenspezifische Softwarelösungen entwickeln, sind stark gefragt. Wer eine Ausbildung zum/zur Fachinformatiker/-in für Anwendungsentwicklung absolviert, hat daher ausgezeichnete berufliche Perspektiven. Ein wichtiger Meilenstein ist die Abschlussprüfung vor der IHK. Um diese erfolgreich zu meistern, gilt es die Nerven zu bewahren und sich bestmöglich vorzubereiten. Das dreimonatige Vorbereitungstraining der BCW-Weiterbildung kann die Prüflinge dabei unterstützen.

Mehr als Programmieren

Der Aufgabenbereich von Fachinformatikern für Anwendungsentwicklung geht weit über das reine Programmieren hinaus. Neben der Analyse, Entwicklung und Implementierung von Softwarelösungen kommen u. a. auch beratende Funktionen und Tätigkeiten im Projektmanagement auf sie zu. Viele der erforderlichen Fähigkeiten und Kenntnisse werden im Rahmen der IHK-Prüfung auf die Probe gestellt. Während des Vorbereitungslehrgangs der BCW-Weiterbildung haben die Teilnehmer die Gelegenheit, die relevanten Prüfungsinhalte zu wiederholen und zu vertiefen. Thematische Schwerpunkte des Kurses bilden die Bereiche Wirtschafts- und Sozialkunde, Planen eines Softwareproduktes sowie die Entwicklung und Umsetzung von Algorithmen.. Das Vorbereitungstraining findet ein- bis zweimal wöchentlich am Abend sowie ein- bis zweimal samstags am Schulungszentrum in Essen statt.

Für die Prüfung ist zugelassen, wer Folgendes nachweist:
Auszubildende zum Fachinformatiker/-in Anwendungsentwicklung

 

Planen eines Softwareproduktes

  • Entwicklungsumgebungen- und bibliotheken auswählen und einsetzen
  • Programmspezifikationen anwendungsgerecht festlegen
  • Bedienoberflächen funktionsgerecht und ergonomisch konzipieren
  • Maßnahmen zur Qualitätskontrolle planen und durchführen

Entwicklung und Umsetzung von Algorithmen

  • Interpretieren eines Programmcode und Erstellen einer Lösung in einer Programmiersprache
  • Übertragen von Algorithmen in eine Programmierlogik und graphische Darstellung
  • Testszenarien auswählen und Testdaten generieren
  • Erstellen von Abfragen zur Gewinnung und Manipulation von Daten

Wirtschafts- und Sozialkunde
Darstellen und Beurteilen allgemeiner wirtschaftlicher Zusammenhänge der Berufs- und Arbeitswelt

 

Teilnahmebescheinigung

KURZ & KOMPAKT

Zeitmodell:
    abends/samstags
Ort:
    Essen
Dauer:
    ca. 2 Monate

Ihre Ansprechpartnerin

in Essen Melanie Göbel 0201 81004-313 melanie.goebel@bcw-weiterbildung.de

Veranstaltungsort, Unterrichtszeiten und Kosten

In Essen, abends/samstags

UNTERRICHTSZEITEN

Beginn 13.02.2023, 14.02.2023

Abschluss Teilnahmebescheinigung

Dauer ca. 2 Monate

Unterrichtsstunden ca. 48

voraussichtlich 2x wöchentlich von 18:00 - 21:15 Uhr sowie 1-2x samstags von 09:00 - 16:00 Uhr

KOSTEN

Seminar-/ Lehrgangsgebühr

350,00 Euro, zahlbar in 5 Monatsraten à 70,00 Euro (einschl. Lehrmaterialien). Skripte werden teilweise in digitaler Form zur Verfügung gestellt.