• Startseite
  • 2012
  • Erfolgsgeschichte: zdi-Zentrum MINT-Netzwerk Essen feiert zweijähriges Bestehen und zeichnet 50 Essener Lehrer aus
Teilen Sie uns
BCW Weiterbildung bei Facebook

Erfolgsgeschichte: zdi-Zentrum MINT-Netzwerk Essen feiert zweijähriges Bestehen und zeichnet 50 Essener Lehrer aus

Das naturwissenschaftlich-technische Interesse von Kindern und Jugendlichen zu wecken, um gut qualifizierte Fachkräfte von morgen zu gewinnen – das hat sich das zdi-Zentrum MINT-Netzwerk Essen auf die Fahnen geschrieben. Zum zweijährigen Bestehen der Initiative konnte Prof. Dr. Stefan Heinemann vom BildungsCentrum der Wirtschaft, dem Träger des zdi-Zentrum MINT-Netzwerk Essen, bei einer Feierstunde eine positive Zwischenbilanz ziehen: „Wir haben in den zwei Jahren in Essen rund 250 berufsorientierende Maßnahmen initiiert und durchgeführt“, so Prof. Heinemann. „Dabei ist es uns gelungen, Schüler mehr und mehr für MINT-Themen zu begeistern.“ Rund 6.000 Essener Schüler konnten sich so im naturwissenschaftlich-technischen Bereich beruflich orientieren.

Prof. Dr. Stefan Heinemann; Jutta Olschewski, Geschäftsführerin BildungsCentrum der Wirtschaft; Brigitte Kloeckner-Hartstock, Leiterin Schulamt Essen (vorne); und 50 ausgezeichnete Lehrer
Prof. Dr. Stefan Heinemann; Jutta Olschewski, Geschäftsführerin BildungsCentrum der Wirtschaft; Brigitte Kloeckner-Hartstock, Leiterin Schulamt Essen (vorne); und 50 ausgezeichnete Lehrer

Ohne die Unterstützung der Schulen und deren Lehrer wäre dieser Erfolg nicht möglich gewesen. Daher nutzte das zdi-Zentrum die Feierstunde dazu, in besonderem Maße beteiligte Lehrer in den Mittelpunkt zu stellen. 50 Essener Lehrer wurden für ihr Engagement in den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik ausgezeichnet. Prof. Heinemann: „Einsatz und Unterstützung der Lehrer haben viele unserer Maßnahmen überhaupt erst möglich gemacht – von kleinen Forschungseinheiten über Laborexperimente bis zu Exkursionen. Dafür bedanken wir uns ganz herzlich.“

Auch im kommenden Jahr hat das zdi-Zentrum MINT-Netzwerk Essen verschiedene Aktionen und Veranstaltungen geplant. „Dabei wollen wir weiterhin alle Altersstufen ansprechen“, so Prof. Heinemann. „Unser Ziel ist es, lückenlos von der Kita über die Schule bis hin zum hochschulischen Bereich Impulse für die MINT-Entwicklung am Wirtschaftsstandort Essen zu setzen.“