Ausbildung IT-Berufe - Vorbereitungstraining auf die IHK-Prüfung Teil I

Zur Einrichtung eines IT-gestützten Arbeitsplatzes gehört mehr als nur der Anschluss technischer Geräte. Es gilt, die Anforderungen der User zu ermitteln sowie Hard- und Software zu beschaffen, zu konfigurieren und zu testen. Zudem spielt die kompetente Einweisung der Arbeitskräfte eine wesentliche Rolle. Die Arbeitskräfte müssen im Umgang mit Software und Geräten geschult sowie mit den datenschutzrechtlichen Rahmenbedingungen vertraut gemacht werden.

Für Auszubildende in IT-Berufen ist dieses Wissen entscheidend für die IHK-Prüfung Teil I. In dem zweimonatigen Training der BCW Weiterbildung beschäftigen sich die Prüflinge intensiv mit der Thematik und bereiten sich optimal auf ihren ersten Prüfungsteil vor. Der Kurs findet voraussichtlich zweimal wöchentlich abends sowie an ein bis zwei Samstagen statt: entweder in Form von ortsunabhängigen Live-Webinaren oder in Form von Präsenzunterricht im Schulungszentrum Essen.

Mit gutem Gefühl in die IHK-Prüfung

Das Vorbereitungstraining auf die IHK-Prüfung Teil I richtet sich an Auszubildende in IT-Berufen, dazu zählen die Ausbildungen zum/zur Fachinformatiker/in, IT-System-Elektroniker/in, Kaufmann/Kauffrau für IT-System-Management und Kaufmann/Kauffrau für Digitalisierungsmanagement. Im Kurs eignen sich die Auszubildenden prüfungsrelevantes Wissen zur Einrichtung eines IT-gestützten Arbeitsplatzes an, beschäftigen sich mit dem Thema IT-Sicherheit und lernen zudem, die Leistungserbringung zu kontrollieren und zu protokollieren. Am Training teilnehmen können auch Berufstätige, die sich auf Teil 1 der Abschlussprüfung aller IT-Berufe vorbereiten möchten.

 

Für die Prüfung ist zugelassen, wer Folgendes nachweist:
Auszubildende aller IT-Berufe

 

Einrichten eines IT-gestützten Arbeitsplatzes

  • Kundenbedarfe zielgruppengerecht ermitteln
  • Hard- und Software auswählen und ihre Beschaffung einleiten
  • Einen IT-Arbeitsplatz konfigurieren und testen und dabei die Bestimmungen und die betrieblichen Vorgaben zum Datenschutz, zur IT-Sicherheit und zur Qualitätssicherung einhalten
  • Kunden und Kundinnen in die Nutzung des Arbeitsplatzes einweisen
  • Die Leistungserbringung kontrollieren und protokollieren

Teilnahmebescheinigung

KURZ & KOMPAKT

Zeitmodell:
    abends/samstags
Ort:
    Essen
Dauer:
    ca. 2 Monate

Ihre Ansprechpartnerin

in Essen Melanie Göbel 0201 81004-313 melanie.goebel@bcw-weiterbildung.de

Veranstaltungsorte, Unterrichtszeiten und Kosten

Wo möchten Sie diesen Lehrgang besuchen?

Dies sind die möglichen Veranstaltungsorte und Zeitmodelle für den Lehrgang Ausbildung IT-Berufe - Vorbereitungstraining auf die IHK-Prüfung Teil I. Die BCW Weiterbildung bietet Ihnen abhängig vom Veranstaltungsort verschiedene Starttermine an.

In Essen, abends/samstags

UNTERRICHTSZEITEN

Beginn 23.08.2022

Abschluss Teilnahmebescheinigung

Dauer ca. 2 Monate

Unterrichtsstunden ca. 40

voraussichtlich 2x wöchentlich von 18:00 - 21:15 Uhr sowie 1-2x samstags von 09:00 - 16:00 Uhr in Form von Präsenzunterricht vor Ort im Schulungszentrum in Essen

KOSTEN

Seminar-/ Lehrgangsgebühr

350,00 Euro, zahlbar in 4 Monatsraten à 87,50 Euro (einschl. Lehrmaterialien). Skripte

werden teilweise in digitaler Form zur Verfügung gestellt.

In Essen, abends/samstags

UNTERRICHTSZEITEN

Beginn 23.08.2022

Abschluss Teilnahmebescheinigung

Dauer ca. 2 Monate

Unterrichtsstunden ca. 40 nur virtuell

voraussichtlich 2x wöchentlich von 18:00 - 21:15 Uhr sowie 1-2x samstags von 09:00 - 16:00 Uhr in Form von ortsunabhängigen Live-Webinaren

KOSTEN

Seminar-/ Lehrgangsgebühr

350,00 Euro, zahlbar in 4 Monatsraten à 87,50 Euro (einschl. Lehrmaterialien). Skripte

werden teilweise in digitaler Form zur Verfügung gestellt.