Ausbildung Kaufmann/-frau für Spedition und Logistikdienstleistung - Vorbereitungstraining auf die IHK-Prüfung

Kaufleute für Spedition und Logistikdienstleistungen sind die „Architekten des Verkehrs“: Sie organisieren den weltweiten Versand und die Lagerung von Gütern und arbeiten dabei eng mit allen Leistungsträgern der Transportbranche zusammen. Das notwendige Rüstzeug, um beispielsweise Aufträge zu koordinieren, Angebote zu kalkulieren, Touren und Einsätze zu planen oder Transporte zu überwachen, erhalten die Fachkräfte im Rahmen ihrer Ausbildung. Zur Vorbereitung auf die Abschlussprüfung vor der IHK bietet die BCW-Weiterbildung einen dreimonatigen Kurs an. Das spezielle Training für Azubis findet an ein bis zwei Abenden die Woche im Schulungszentrum Essen statt.

Rüsten Sie sich für die berufliche Zukunft in der Logistik- und Speditionsbranche

Die Kernaufgabe von Kaufleuten für Spedition und Logistikdienstleistungen ist es, dafür Sorge zu tragen, dass die Waren und Güter dort ankommen, wo sie hinsollen – und zwar pünktlich und möglichst kostengünstig. Umfassende Kenntnisse der Speditionsbetriebslehre, wozu u. a. Lager-, Beschaffungs- und Distributionslogistik sowie die Erstellung von Frachtverträgen zählen, sind für angehende Fachkräfte daher ein Muss. Weitere thematische Schwerpunkte der Ausbildung bilden die kaufmännische Steuerung und Kontrolle sowie Wirtschafts- und Sozialkunde. Während des Vorbereitungstrainings auf die IHK-Abschlussprüfung haben Sie die Möglichkeit, Ihr Wissen in diesen drei Bereichen aufzufrischen.

Auszubildende zum/zur Kaufmann/-frau für Spedition und Logistikdienstleistung.

Der Kurs eignet sich auch zur Vorbereitung auf die Externenprüfung zum Abschluss „Speditionskaufmann/-frau (IHK)“ vor der Industrie- und Handelskammer.

 

Speditionsbetriebslehre

Speditionsaufträge im Sammelgut- und Systemverkehr

Frachtverträge der verschiedenen Verkehrsträger im nationalen und internationalen Verkehr

  • Straßengüterverkehr
  • Luftverkehr
  • Seeverkehr
  • Multimodaler Verkehr

Prozessorientierte Leistungserstellung in Spedition und Logistik

Bearbeitungsprozess von Export- und Importaufträgen

  • EU-Zollrecht
  • Zahlungssicherung im Außenhandel

Lagerleistungen anbieten und organisieren

  • Lager-, Beschaffungs- und Distributionslogistik

Speditionelle und logistische Leistungen

  • Güterversendung und Transport
  • Lagerlogistik
  • Sammelgut- und Systemverkehre
  • Internationale Spedition
  • Logistische Dienstleistungen

Kaufmännische Steuerung und Kontrolle

Zahlungsverkehr und Buchführung

Kosten- und Leistungsrechnung

Controlling

Qualitätsmanagement

Marketing

Wirtschafts- und Sozialkunde

Der Ausbildungsbetrieb

  • Rechtsform und Strukturen von Unternehmen
  • Personalwirtschaft
  • Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit

Arbeitsorganisation, Information und Kommunikation

  • Teamarbeit
  • Informations- und Kommunikationssysteme
  • Datenschutz und Datensicherheit

Gefahrgut, Schutz und Sicherheit

 

Teilnahmebescheinigung

KURZ & KOMPAKT

Zeitmodell:
    abends
Ort:
    Essen
Dauer:
    ca. 3 Monate

Ihre Ansprechpartnerin

in Essen Melanie Göbel 0201 81004-313 melanie.goebel@bcw-weiterbildung.de

Veranstaltungsorte, Unterrichtszeiten und Kosten

Wo möchten Sie diesen Lehrgang besuchen?

Dies sind die möglichen Veranstaltungsorte und Zeitmodelle für den Lehrgang Ausbildung Kaufmann/-frau für Spedition und Logistikdienstleistung - Vorbereitungstraining auf die IHK-Prüfung. Die BCW Weiterbildung bietet Ihnen abhängig vom Veranstaltungsort verschiedene Starttermine an.

In Essen, abends

UNTERRICHTSZEITEN

Beginn 02.02.2021

Abschluss Teilnahmebescheinigung

Dauer ca. 3 Monate

Unterrichtsstunden ca. 60

voraussichtlich 2x wöchentlich von 18:00 - 21:15 Uhr

KOSTEN

Gesamtkosten

350,00 Euro, zahlbar in 4 Monatsraten à 87,50 Euro