• Startseite
  • 2012
  • Von kleinen Forschern und IT in Motion: zdi-Zentrum MINT-Netzwerk Essen beteiligt sich am Thyssen Krupp IdeenPark
Teilen Sie uns
BCW Weiterbildung bei Facebook

Von kleinen Forschern und IT in Motion: zdi-Zentrum MINT-Netzwerk Essen beteiligt sich am Thyssen Krupp IdeenPark

Willkommen in Schlaulopolis heißt es vom 11. bis 23. August in der Messe Essen: Das zdi-Zentrum MINT-Netzwerk Essen beteiligt sich zusammen mit der Stadt Essen mit einem umfangreichen Programm am Thyssen Krupp IdeenPark. „Der IdeenPark ist ein einzigartiges Forum, das junge Menschen für Wissenschaft, Wirtschaft und Technik begeistern will“, so Professor Dr. Stefan Heinemann vom BildungsCentrum der Wirtschaft, dem Träger des zdi-Zentrum MINT-Netzwerk Essen. „Der für uns so zentralen Herausforderung des Fachkräftemangels ist nur mit einem gelungenen Übergang von Schule zu Beruf und entsprechender Berufsausbildung zu begegnen. Wir freuen uns auf die Möglichkeit, tolle Beispiele für kreative Lösungen vorstellen zu können und auf unsere Partner, unsere Projekt und unsere Arbeit aufmerksam zu machen.“

Im Wechsel zeigen engagierte zdi-Partner, wie Schulen, Hochschulen und Initiativen Kinder und Jugendliche für die Bereiche Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT) begeistern:

  • KidsgoMINT – Stadt Essen/zdi-Zentrum MINT-Netzwerk Essen/ BildungsCentrum der Wirtschaft: Die so genannten MINT-Botschafter stellen Experimentierboxen vor, mit deren Hilfe sich Vorschulkinder durch spielerisches Ausprobieren naturwissenschaftlich-technischen Themen nähern.
  • Der kleine Forscher – FOM Hochschule: Wie funktioniert eine Schaltung? Was ist Elektrizität? Die Antworten erarbeiten sich die Grundschüler auf spielerische Art und Weise.
  • Die Wüste lebt – MGB Städtisches Mädchengymnasium Borbeck: Schülerinnen stellen Exponate aus dem laufenden Unterricht im Fach „Science“ vor. Im Zentrum steht dabei die Frage, wie das Überleben unter extremen Bedingungen – zum Beispiel in der Wüste – möglich ist.
  • Roboter im Wettbewerb – MGB Städtisches Mädchengymnasium Borbeck: Schülerinnen präsentieren NXT-Roboter von Lego-Mindstorm und geben Einblicke in die Anwendung und Programmierung. Dabei berichten sie u.a. von ihren Erfahrungen bei der Teilnahme an internationalen Roboter-Wettbewerben.
  • Roboter im naturwissenschaftlichen Unterricht – MGB Städtisches Mädchengymnasium Borbeck: Schülerinnen zeigen, wie die Lego-Roboter im Chemieunterricht bei der computergestützten Messwerterfassung zum Einsatz kommen.
  • IT in Motion – Heinz-Nixdorf-Berufskolleg: Aus internationalen Projekten mit verteilten Entwicklungsaufgaben sind bewegte Objekte hervorgegangen, die sich per Software über das Internet steuern lassen. So ist zum Beispiel ein Rover vor Ort und liefert via Video over IP Bilder aus der Messehalle.
  • Safer Internet – Heinz-Nixdorf-Berufskolleg: Die Besucher haben die Möglichkeit, ihr Wissen über „phishing sites“ zu testen. Zielsetzung des Projektes war es, Schülern den kritischen Umgang mit dem WWW zu vermitteln.
  • Logically-Electronics – Heinz-Nixdorf-Berufskolleg: Anhand eines einfachen Selbstexperiments lernen die Besucher, wie elektronische Bauelement genutzt werden und sich die Polarität von Batterien ermitteln lässt.
  • BIO-Innovativ – Universität Duisburg-Essen, Fachbereich Biologie, Didaktik der Biologie: Studierende stellen Experimentierkisten und Lernmaterialien vor, die kompetenzorientiertes Lernen im Biologie-Unterricht ermöglichen.

Der Thyssen Krupp IdeenPark findet vom 11. bis 23. August 2012 in der Messe Essen sowie im Grugapark statt. Der Eintritt ist kostenfrei. Bei Fragen rund um das Programm des zdi-Zentrum MINT-Netzwerk Essen wenden Sie sich bitte unter anja.krumme@bcw-gruppe.de oder 0201 81004-178 an Anja Krumme.