• Startseite
  • 2017
  • An der Schnittstelle von Technik und Betriebswirtschaft: Infoveranstaltung am 16. Mai zum Lehrgang Technischer Betriebswirt (IHK)
Teilen Sie uns
BCW Weiterbildung bei Facebook

An der Schnittstelle von Technik und Betriebswirtschaft

Infoveranstaltung am 16. Mai zum Lehrgang Technischer Betriebswirt (IHK) der BCW Weiterbildung

Ob Meister, Techniker oder Ingenieur – auch in technischen Berufen bedarf es betriebswirtschaftlichen Wissens, um leitende Funktionen im Unternehmen übernehmen zu können. Der berufsbegleitende Lehrgang Technischer Betriebswirt (IHK) der BCW Weiterbildung in Essen vermittelt dafür nötige Kompetenzen und bereitet zugleich auf die IHK-Prüfung vor.

Am 16. Mai, ab 17 Uhr erhalten Interessierte am BCW in Essen hilfreiche Informationen zum etwa zweijährigen Lehrgang. In den Vorlesungen stehen die Themen Management und Führung, wirtschaftliches Handeln und betriebliche Leistungsprozesse auf dem Lehrplan. Dabei geht es unter anderem um Aspekte der allgemeinen Volks- und Betriebswirtschaftslehre, Personalmanagement, Finanzierung und Investition oder Informations- und Kommunikationstechniken.

Am Ende des Lehrgangs weisen die Teilnehmer in einer praxisorientierten Projektarbeit nach, dass sie die komplexen Problemstellungen an der Schnittstelle der technischen und kaufmännischen Funktionsbereiche im Betrieb erfassen, darstellen, beurteilen und lösen können.

Technische Betriebswirte arbeiten beispielsweise als Abteilungsleiter im technischen Einkauf oder technischen Vertrieb, im Beschaffungswesen oder im Qualitätsmanagement. Auch die Produktionsplanung und -steuerung oder die Betriebsdatenerfassung kommen als künftige Tätigkeitsfelder in Frage.

Kompakt:

Info-Veranstaltung zum Lehrgang Technischer Betriebswirt (IHK)

16. Mai 2017, 17 Uhr

BCW Essen, Herkulesstraße 32, 45127 Essen