FORTBILDUNG FÜR BERUFSTÄTIGE

Geprüfte/-r Technische/r Fachwirt/-in (IHK) - Bachelor Professional

In der modernen Arbeitswelt ist die Vernetzung von Technik und Betriebswirtschaft in allen Unternehmensbereichen unverzichtbar geworden. Mitarbeiter, die sowohl wirtschaftliche als auch technische Zusammenhänge erfassen können, sind daher stark gefragt. Eine gute Möglichkeit, sich auf Führungsaufgaben an der Schnittstelle zwischen kaufmännischen und technischen Funktionsbereichen vorzubereiten, bietet die 14-monatige Fortbildung zum/zur geprüften Technischen Fachwirt/-in (IHK) – Bachelor Professional. Der Lehrgang findet samstags tagsüber sowie ein- bis zweimal wöchentlich am Abend in Essen und Duisburg statt und schließt mit einer Fortbildungsprüfung vor der IHK ab.

Technische Fachwirte: An der Schnittstelle zwischen Technik und Betriebswirtschaft

Die Fortbildung vermittelt sowohl technische Kompetenzen als auch fundiertes kaufmännisches Wissen. Damit qualifizieren Sie sich für die Übernahme verantwortungsvoller Sach-, Organisations- und Führungsaufgaben in verschiedenen Tätigkeitsfeldern. Darüber hinaus werden Sie befähigt, den technisch-organisatorischen Wandel in Betrieben unterschiedlicher Größe und Branchenzugehörigkeit mitzugestalten. Mit der Fortbildung schaffen Sie somit beste Voraussetzungen für Ihren beruflichen Aufstieg. Nach bestandener Prüfung steht Ihnen die Möglichkeit offen, eine Weiterqualifizierung zum/zur geprüften Betriebswirt/-in (Master Professional) oder zum/zur geprüften Technischen Betriebswirt/-in (Master Professional) anzuschließen.


Zur Prüfung in den Prüfungsteilen „Wirtschaftbezogene Qualifikationen“ oder „Technische Qualifikationen“ ist zuzulassen, wer:

  1. eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anerkannten  mindestens dreijährigen kaufmännischen, verwaltenden oder gewerblich-technischen Ausbildungsberuf oder
  2. eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anderen anerkannten Ausbildungsberuf und danach eine mindestens einjährige Berufspraxis im kaufmännischen oder gewerblich-technischen Bereich oder
  3. eine mindestens vierjährige Berufspraxis nachweist.

Zur Prüfung im Prüfungsteil „Handlungsspezifische Qualifikationen“ ist zuzulassen, wer folgendes nachweist:

  1. den erfolgreichen Abschluss der Prüfungsteile „Wirtschaftsbezogene  Qualifikationen“ und „Technische Qualifikationen“, der nicht länger als fünf  Jahre zurückliegt, und
  2. in den in Absatz 1 Nummer 1 bis 3 genannten Fällen ein weiteres Jahr Berufspraxis.

Die Berufspraxis soll wesentliche Bezüge zu den Aufgaben eines Geprüften Technischen Fachwirtes / einer Geprüften Technischen Fachwirtin haben.

Abweichend kann auch jemand zur Prüfung zugelassen werden, wer durch Vorlage von Zeugnissen oder auf andere Weise glaubhaft macht, dass Fertigkeiten, Kenntnisse und Fähigkeiten (berufliche Handlungsfähigkeit) erworben worden sind, die eine Zulassung zur Prüfung rechtfertigen.

 

I. Wirtschaftsbezogene Qualifikationen

Volks- und Betriebswirtschaft

  • Betriebliche Funktionen und deren Zusammenwirken
  • Existenzgründung und Unternehmensrechtsformen
  • Unternehmenszusammenschlüsse

Rechnungswesen

  • Finanzbuchhaltung
  • Kosten- und Leistungsrechnung
  • Planungsrechnung

Recht und Steuern

  • BGB Allgemeiner Teil, Schuldrecht, Sachenrecht
  • Handelsgesetzbuch
  • Arbeitsrecht
  • Steuerrechtliche Bestimmungen

Unternehmensführung

  • Betriebsorganisation
  • Planung
  • Aufbauorganisation, Ablauforganisation
  • Personalführung/Personalentwicklung


II. Technische Qualifikationen

Naturwissenschaftliche und technische Grundlagen

  • Berücksichtigung der Auswirkungen naturwissenschaftlicher Gesetzmäßigkeiten
  • Berechnen betriebs- und fertigungstechnischer Größen bei Belastung und Bewegung
  • Anwendung von statistischen Verfahren

Technische Kommunikation und Werkstofftechnologie

  • Technologie der Werk- und Hilfsstoffe
  • Prüfverfahren für Werkstoffe
  • Technische Zeichnungen, Technische Dokumentation und Berücksichtung der Zeichnungsnormen

Fertigungs- und Betriebstechnik

  • Fertigungsverfahren
  • Auswirkungen auf den Fertigungsprozess
  • Steuerungstechniken
  • Automatisierungssysteme
  • Rechnergestützte Systeme


III. Handlungsspezifische Qualifikationen

Absatz-, Materialwirtschaft und Logistik

  • Distributionspolitik
  • Beschaffungslogistik
  • Produktionslogistik
  • Distributionslogistik
  • Entsorgungslogistik

Produktionsplanung, -steuerung und -kontrolle

  • Produktionsprogrammplanung
  • Arbeitsablaufgestaltung
  • Arbeitsplatzgestaltung
  • Fertigungssteuerung
  • Produktionsüberwachung

Qualitäts- und Umweltmanagement sowie Arbeitsschutz

  • Interne und externe Bedeutung des Qualitätsmanagements
  • Umweltschutztechniken und deren rechtliche Grundlagen
  • Arbeitsschutz und Arbeitssicherheit

Führung und Zusammenarbeit

  • Zusammenarbeit, Kommunikation und Kooperation
  • Mitarbeitergespräche
  • Konfliktmanagement
  • Ausbildung planen und durchführen

Geprüfte/-r Technische/r Fachwirt/-in (IHK) - Bachelor Professional

KURZ & KOMPAKT

Zeitmodell:
    abends/samstags
Orte:
    Duisburg, Essen
Dauer:
    ca. 14 Monate
Abschluss: Geprüfte/-r Technische/r Fachwirt/-in (IHK) - Bachelor Professional

IHRE ANSPRECHPARTNER

in Duisburg Claudia Busch 0203 348782-16 claudia.busch@bcw-weiterbildung.de
in Essen Anna Schievelbusch 0201 81004-8811 anna.schievelbusch@bcw-weiterbildung.de

Veranstaltungsorte, Unterrichtszeiten und Kosten

Wo möchten Sie diesen Lehrgang besuchen?

Dies sind die möglichen Veranstaltungsorte und Zeitmodelle für den Lehrgang Geprüfte/-r Technische/r Fachwirt/-in (IHK) - Bachelor Professional. Die BCW Weiterbildung bietet Ihnen abhängig vom Veranstaltungsort verschiedene Starttermine an.

In Duisburg, abends/samstags

UNTERRICHTSZEITEN

Beginn 09.03.2021

Abschluss Geprüfte/-r Technische/r Fachwirt/-in (IHK) - Bachelor Professional

Dauer ca. 14 Monate

Unterrichtsstunden ca. 640

voraussichtlich samstags von 08:00-15:00 Uhr und 1-2x wöchentlich von 18:00-21:15 Uhr

KOSTEN

Seminar-/ Lehrgangsgebühr

4.485,00 Euro, zahlbar in 23 Monatsraten à 195 Euro (einschl. Lehrmaterialien).

Skripte werden teilweise in digitaler Form zur Verfügung gestellt.

 

Prüfungsgebühr

Die Prüfungsgebühr wird durch die IHK erhoben und ist gesondert zu zahlen.

Fördermöglichkeiten

Es bestehen Fördermöglichkeiten im Rahmen des Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetzes (AFBG). Weitere Informationen unter aufstiegs-bafoeg.de
Sie möchten die maximale Höhe der Förderung für diesen Lehrgang erfahren? Klicken Sie hier um Ihren individuellen Förderbeitrag mit dem Online-Förderrechner des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) zu berechnen.

In Essen, abends/samstags

UNTERRICHTSZEITEN

Beginn 09.03.2021

Abschluss Geprüfte/-r Technische/r Fachwirt/-in (IHK) - Bachelor Professional

Dauer ca. 14 Monate

Unterrichtsstunden ca. 640

voraussichtlich samstags von 08:00-15:00 Uhr und 1-2x wöchentlich von 18:00-21:15 Uhr

KOSTEN

Seminar-/ Lehrgangsgebühr

4.485,00 Euro, zahlbar in 23 Monatsraten à 195 Euro (einschl. Lehrmaterialien).

Skripte werden teilweise in digitaler Form zur Verfügung gestellt.

 

Prüfungsgebühr

Die Prüfungsgebühr wird durch die IHK erhoben und ist gesondert zu zahlen.

Fördermöglichkeiten

Es bestehen Fördermöglichkeiten im Rahmen des Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetzes (AFBG). Weitere Informationen unter aufstiegs-bafoeg.de
Sie möchten die maximale Höhe der Förderung für diesen Lehrgang erfahren? Klicken Sie hier um Ihren individuellen Förderbeitrag mit dem Online-Förderrechner des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) zu berechnen.

Wenn Sie diesen Lehrgang absolviert haben, dann ist dieses Angebot auch für Sie interessant:

FAQ