Mediator/-in (BCW)

Gruppen, Teams, Vereine oder Organisationen – der Mensch ist in vielen sozialen Netzen fest verwurzelt. Egal, ob im beruflichen oder privaten Umfeld, überall wo Menschen zusammenkommen, treffen auch unterschiedliche Meinungen, Interessen und Bedürfnisse aufeinander, die zu Konflikten führen können: die Bedeutung professionellen, außergerichtlichen Konfliktmanagements wächst.

In Kooperation mit dem Bundesverband der Mediation in Wirtschaft und Arbeitswelt (BMWA®) führt die BCW Weiterbildung die Zertifizierungsausbildung zum/zur Mediator/in durch. Die Ausbildung steht Interessenten aus allen Branchen und Berufen offen.

In acht Modulen erwerben Sie fundierte Kompetenzen, neue komplexe Aufgaben- und Problemstellungen im Konfliktmanagement zu bearbeiten sowie die Fähigkeit zur eigenverantwortlichen Steuerung von Prozessen in einem strategieorientierten beruflichen Tätigkeitsfeld als Mediator.

Die Ausbildung zum/zur Mediator/in schließt mit einem Zertifikat des BCW Weiterbildung ab und entspricht den Anforderungen zur Qualifizierung als Mediator/-in nach dem Mediationsgesetz.

Der Ausbildungsgang steht grundsätzlich jedem Interessierten offen. In einem vorherigen Orientierungsgespräch werden die gegenseiteigen Erwartungen diskutiert.

Einführung und Grundlagen der Mediation

  • Grundlagen der Mediation (Prinzipien, Verfahrensablauf, Phasen der Mediation, Bezug zu Politik und Wirtschaft)
  • Abgrenzung der Mediation zu streitigen Verfahren und anderen alternativen Verfahren
  • Anwendungsfelder und Grenzen der Mediation

Ablauf und Rahmenbedingungen

  • Phasen der Mediation
  • Besonderheiten unterschiedlicher Settings in der Mediation
  • Rahmenbedingungen

Verhandlungstechniken und –kompetenz

  • Grundlagen der Verhandlungsanalyse
  • Verhandlungsführung und Verhandlungsmanagement

Gesprächsführung, Kommunikation

  • Grundlagen der Kommunikation / Methoden und Regeln
  • Techniken zur Entwicklung und Bewertung von Lösungen
  • Visualisierungs- und Moderationstechniken

Konfliktkompetenz

  • Konflikttheorie
  • Erkennen von Konfliktdynamiken / Eskalationsdynamik im Konflikt
  • Interventionstechniken

Recht der Mediation

  • Rechtliche Rahmenbedingungen
  • Einbettung in das Recht des jeweiligen Grund-berufes
  • Grundzüge des Rechtsdienstleistungsgesetzes

Recht in der Mediation

  • Rolle des Rechts in der Mediation
  • Abgrenzung rechtlich zulässiger Information und unzulässiger Rechtsberatung
  • Sensibilisierung für die rechtliche Relevanz bestimmter Sachverhalte

Persönliche Kompetenz, Haltung und Rollenverständnis

  • Rollendefinition, Rollenkonflikte, Mediator als Teil des Systems
  • Mediation als Haltung, insbesondere Wert-schätzung, Respekt und innere Haltung
  • Allparteilichkeit, Neutralität und professionelle Distanz

Rollenspiele, Supervision und Intervision

  • Rollenspiele mit Feedback und Analyse
  • Information über die Bedeutung von Supervision

Mediator/-in (BCW)

Ihre Ansprechpartnerin

in Essen Dipl.-Päd. Corinna Miebach 0201 81004-521 corinna.miebach@bcw-gruppe.de

Ihr Lehrtrainer

Bernd Lichtenauer
Zertifizierter Lehrtrainer und Wirtschaftsmediator BMWA
www.bernd-lichtenauer.de

Mediation - Konflikte effizient lösen

Kostenlose Workshops:

09.07.2019
10.09.2019
08.10.2019

jeweils ab 18:00 Uhr

Anmeldung telefonisch unter
0201/81004-521

oder per E-Mail
corinna.miebach@bcw-gruppe.de

Curriculum

Hier finden Sie das Curriculum zum Lehrgang.

PDF downloaden

Veranstaltungsorte, Unterrichtszeiten und Kosten

Wo möchten Sie diesen Lehrgang besuchen?

Dies sind die möglichen Veranstaltungsorte und Zeitmodelle für den Lehrgang Mediator/-in (BCW). Die BCW Weiterbildung bietet Ihnen abhängig vom Veranstaltungsort verschiedene Starttermine an.

In Essen, abends/samstags

UNTERRICHTSZEITEN

jeweils donnerstags von 18:00 - 21:15 Uhr, freitags von 16:30 - 21:30 Uhr und samstags von 08:30 - 17:00 Uhr

Termine:
24.10.19 - 26.10.19
28.11.19 - 30.11.19
30.01.20 - 01.02.20
27.02.20 - 29.02.20
12.03.20 - 14.03.20
23.04.20 - 25.04.20
14.05.20 - 16.05.20
18.06.20 - 20.06.20

05.05.20 und  12.05.20 Supervision von 18:00 - 21:15 Uhr

Beginn 24.10.2019

Dauer ca. 10 Monate

Unterrichtsstunden ca. 160

KOSTEN

Seminar-/ Lehrgangsgebühr

3.500,00 Euro, zahlbar in 10 Monatsraten à 350 Euro (einschl. Lehrmaterialien). Skripte werden in digitaler Form zur Verfügung gestellt.

FAQ