Ausbildung Kaufmann/-frau für Digitalisierungsmanagement - Vorbereitungstraining auf die IHK-Prüfung Teil II

Im Rahmen ihrer Ausbildung setzen sich angehende Kaufleute für Digitalisierungsmanagement sowohl mit kaufmännisch-betriebswirtschaftlichen Grundlagen als auch mit der Installation und Verwaltung von Informations- und Telekommunikationstechnik auseinander. Ihr erlerntes Fachwissen müssen sie am Ende der Ausbildung in der Abschlussprüfung vor der IHK unter Beweis stellen. Eine gute Prüfungsvorbereitung ist dabei enorm wichtig. Mit dem dreimonatigen Vorbereitungstraining möchte die BCW-Weiterbildung die Prüflinge dabei unterstützen. Der Kurs findet ein- bis zweimal wöchentlich am Abend sowie an ein bis zwei Samstagen im Schulungszentrum Essen statt.

Know-how an der Schnittstelle von IT und BWL

Das Vorbereitungstraining auf die IHK-Prüfung ist speziell auf die Bedürfnisse von Auszubildenden zum/zur Kaufmann/-frau für Digitalisierungsmanagement ausgerichtet und vermittelt prüfungsrelevantes Wissen für die tägliche Arbeit an der Schnittstelle von IT und Betriebswirtschaft. Thematische Schwerpunkte bilden die Bereiche Wirtschafts- und Sozialkunde, die Entwicklung eines digitalen Geschäftsmodells sowie das Vertiefen kaufmännischer Unterstützungsprozesse.

Für die Prüfung ist zugelassen, wer Folgendes nachweist:
Auszubildende/-r  Kaufmann/-frau für Digitalisierungsmanagement

 

Entwicklung eines digitalen Geschäftsmodells

  • Analysieren  von Arbeits- und Geschäftsprozessen im Hinblick auf Digitalisierungsgrad, Optimierungsmöglichkeiten, Kosten und Wertschöpfung
  • Kundennutzen kalkulieren
  • Unterscheiden digitaler Geschäftsmodelle
  • Unterscheiden von Vertragsarten und Lizenzmodellen und bedarfsgerecht auswählen
  • Bestimmungen zum Datenschutz und zur IT-Sicherheit anwenden

Kaufmännische Unterstützungsprozesse

  • Instrumente des Rechnungswesens
  • Vertrags- und Finanzierungsarten unterscheiden, Kunden beraten und Verträge vorbereiten
  • Beschaffungen von IT-Produkten und Dienstleistungen
  • Leistungserbringung kontrollieren und dokumentieren


Wirtschafts- und Sozialkunde
Darstellen und Beurteilen allgemeiner wirtschaftlicher Zusammenhänge der Berufs- und Arbeitswelt

 

Teilnahmebescheinigung

KURZ & KOMPAKT

Zeitmodell:
    abends
Ort:
    Essen
Dauer:
    ca. 2 Monate

Ihre Ansprechpartnerin

in Essen Melanie Göbel 0201 81004-313 melanie.goebel@bcw-weiterbildung.de

Veranstaltungsort, Unterrichtszeiten und Kosten

In Essen, abends

UNTERRICHTSZEITEN

Beginn 09.02.2023

Abschluss Teilnahmebescheinigung

Dauer ca. 2 Monate

Unterrichtsstunden ca. 48

voraussichtlich  2x wöchentlich von 18:00 - 21:15 Uhr sowie 1-2x samstags von 09:00 - 16:00 Uhr

KOSTEN

Seminar-/ Lehrgangsgebühr

350,00 Euro, zahlbar in 5 Monatsraten à 70,00 Euro (einschl. Lehrmaterialien). Skripte werden teilweise in digitaler Form zur Verfügung gestellt.